Wo findet man Übersetzer*innen und andere Sprachprofis für Englisch?


Bei der Suche nach einer*m passenden Übersetzer*in starten viele zunächst mit Google.

 

Für viele von uns ist Englisch aus dem Alltag nicht wegzudenken. Wir hören englische Musik, folgen englischsprachigen Accounts auf Social Media, lesen englische Bücher usw. Für viele Situationen reicht unser Schul- und das über die Jahre erlernte Englisch aus. Sollen aber Publikationen, Verträge oder wichtige Präsentationen auf Englisch verfasst werden, macht sich oft schnell Unsicherheit breit. Wie war das nochmal mit der Großschreibung in englischen Überschriften, dem Oxford-Komma oder der Übersetzung für Impressum? Es wird klar: Hier braucht es professionelle Unterstützung.

Wo man professionelle Übersetzer*innen für Englisch und andere Native Speakers findet

Wie kann man also gezielt nach englischsprachigen Übersetzer*in, Texter*innen, Lektor*innen und anderen Sprachdienstleistern suchen? Hier finden Sie eine Übersicht verschiedener Verzeichnisse und Datenbanken, über die Sie direkt mit englischsprachigen Sprachprofis in Kontakt treten können.

 

Internationaler Dolmetscherverband (AIIC)

Im Verzeichnis der Association internationale des interprètes de conférence (AIIC) finden Sie Konferenzdolmetscher*innen für Englisch (und andere Sprachen) auf der ganzen Welt. Der Verband ist bekannt für seine strengen Aufnahmekriterien und steht für höchste Qualität auch bei sehr anspruchsvollen Einsätzen in der Politik, bei Fachtagungen usw.

 

American Translators’ Association (ATA)

Der ATA ist der wichtigste Branchenverband für Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen in den USA. Das Mitgliederverzeichnis enthält über 6.000 Einträge freiberuflicher Sprachdienstleister, die nach verschiedenen Kriterien (u. a. Standort, Fachgebiet, Muttersprache und Ausbildung) gefiltert werden können.

 

Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ)

Der BDÜ ist der wichtigste Branchenverband für Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen in Deutschland. Durch die Filteroption nach Muttersprache kann auch in der Datenbank des BDÜ gezielt nach englischen Muttersprachler*innen gesucht werden. Zusätzliche Filteroptionen sind zum Beispiel Beeidigung, Fachgebiet und Übersetzungstool, aber auch weitere Dienstleistungen wie Vertonung, interkulturelle Beratung, fremdsprachige Führungen, Schriftdolmetschen, Untertitelung etc.

Der BDÜ gibt außerdem regelmäßig Fachlisten für verschiedene Fachgebiete heraus. Aktuell gibt es eine Fachliste für Medizin, Pharmazie und Medizintechnik, die Fachliste Energiewirtschaft, Energieverteilung und Erneuerbare Energien, die Fachliste Recht, die Fachliste Technik und die Fachliste Wirtschaft und Finanzen.

 

Chartered Institute of Editing and Proofreading (CIEP)

Die Mitglieder im öffentlichen Verzeichnis des britischen Lektorenverbands stehen für Erfahrung und höchste Qualität. Hier finden Sie professionelle Texter*innen und Lektor*innen für englischsprachige Publikationen aller Art, von digitalen Formaten über Finanzberichte bis hin zu Romanen.

 

Chartered Institute of Linguists (CIOL)

Das CIOL mit Sitz in London ist einer der bekanntesten Verbände für Sprachdienstleister*innen im englischsprachigen Raum. Im Mitgliederverzeichnis können Sie gezielt nach Dolmetscher*innen, Übersetzer*innen, Englischlehrer*innen/Tutor*innen und sogenannten „Language Specialists“ suchen. Dazu gehören etwa interkulturelle Berater*innen, Lehrkräfteausbilder*innen, Sprachwissenschaftler*innen, Literaturexpert*innen und Sprachberater*innen.

 

Institute of Translation and Interpreting (ITI)                          

Der ITI ist der wichtigste Branchenverband für Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen in Großbritannien. Die Suchfunktion enthält verschiedene Filter, durch die Sie u. a. nach Fachgebieten, ISO-Zertifizierung, Software und gefragten Zusatzdienstleistungen wie Texten, Werbeadaptation, maschinelle Übersetzung und Post Editing, Lektorat, Software-Lokalisierung, Untertitelung und Voiceover filtern können.

 

Mediterranean Editors & Translators (MET)               

Der Verband mit Sitz in Spanien ist bei Auftraggeber*innen weniger bekannt, genießt in der Branche aber einen ausgezeichneten Ruf. Alle Mitglieder arbeiten ins Englische bzw. mit Englisch. Hier finden Sie neben Übersetzer*innen, Dolmetscher*innen, Texter*innen und Lektor*innen auch technische und wissenschaftliche Redakteur*innen, Tutor*innen, Aussprache- und Schreibcoachs.

 

Nicht ganz das Passende dabei?

Dann versuchen Sie es hier:

International Federation of Translators (FIT)

Der FIT ist der internationale Dachverband der Übersetzer- und Dolmetscherverbände. Falls Sie ein spezifisches Anliegen haben, z. B. eine Übersetzung speziell für den australischen Markt brauchen, ist die Website der FIT eine gute Anlaufstelle. Von hier aus gelangen Sie zu den Websites aller teilnehmenden Übersetzerverbände, u. a. aus Kanada, Kenia, Südafrika, Australien und Neuseeland.

Oder natürlich auf LinkedIn: Hier finden Sie zahlreiche Sprachdienstleister*innen aus aller Welt. Einfach im Suchfeld direkt nach translator, interpreter, copywriter, proofreader etc. suchen. Durch das Profil ergibt sich schon ein guter erster Eindruck, allerdings ist die Suche über die oben genannten Verbände und Fachlisten häufig zielführender, da strukturierter. Und: Eine Verbandsmitgliedschaft spricht in der Regel für eine hohe Qualität, da die Verbände teilweise mit sehr strengen Aufnahmekriterien arbeiten.

 

Sie haben einen weiteren Tipp, der hier nicht fehlen sollte? Dann schreiben Sie mir gerne eine E-Mail. Die Liste wurde im April 2021 angelegt und wird immer wieder erweitert.

 

Sie möchten wissen, wie mehrsprachige Übersetzungsprojekte so effizient wie möglich abgewickelt werden können (Stichwort CAT-Tools, InDesign und andere Formate)? Dabei kann ich Ihnen gerne helfen. Just drop me a line!

Sprechen wir über Ihr Projekt!

>