April 30, 2021

  Für viele von uns ist Englisch aus dem Alltag nicht wegzudenken. Wir hören englische Musik, folgen englischsprachigen Accounts auf Social Media, lesen englische Bücher usw. Für viele Situationen reicht unser Schul- und das über die Jahre erlernte Englisch aus. Sollen aber Publikationen, Verträge oder wichtige Präsentationen auf Englisch verfasst werden, macht sich oft schnell

Read More

April 25, 2021

  Es muss im Frühling 2011 gewesen sein, als ich zum ersten Mal eine Gerichtsverhandlung mit Dolmetscherin „live“ erlebte. Ich war gerade Praktikantin in Freiburg, nur einen Steinwurf vom Amtsgericht entfernt. Meinen Master in Übersetzen und Dolmetschen hatte ich erst vor wenigen Monaten abgeschlossen und war gerade im Alles-aufsaugen-Modus. Und: Ich wollte herausfinden, auf welches

Read More

März 25, 2021

Seit ich übersetze, gendere ich. Also unbewusst, denn für mich waren „employees“ im Deutschen schon immer „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“. Schon 2010 hatte ich als Praktikantin bei der Europäischen Kommission gelernt: Aus „citizens“ werden „Bürgerinnen und Bürger“, aus „farmers“ „Landwirtinnen und Landwirte“ usw. Als der DUDEN im Januar 2021 – über zehn Jahre später – ankündigte,

Read More

März 24, 2021

Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie meine Gesprächspartner*innen auf meinen Beruf reagieren. „Ach, Übersetzerin! Arbeitest du dann auch mit so einem Programm?“, fragte mich letztens eine neue Bekanntschaft. Es folgte eine Diskussion über maschinelle Übersetzung, was sie kann und was sie nicht kann, warum ich selbst (noch) nicht mit maschineller Übersetzung arbeite und

Read More